Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Schlägerei wegen eines bellenden Hundes

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

(Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild)

Alfeld (dpa/lni) - Eine Auseinandersetzung über einen bellenden Hund hat in Alfeld im Landkreis Hildesheim zum handfesten Streit mit Schlägerei und Bedrohung mit einem Messer geführt. Ein betrunkener 36-Jähriger habe sich am Donnerstagabend "lautstark und extrem aggressiv" über den Hund eines Lokalbesitzers beschwert, teilte die Polizei am Freitag mit. Es kam zu Handgreiflichkeit zwischen dem Mann und der Mutter des Lokalbesitzers, dann sollen deren Söhne laut Zeugen "körperlich auf diesen eingewirkt" haben. Auch habe einer der Angreifer den 36-Jährigen mit einem Messer bedroht. Der angetrunkene Mann kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-825614/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.