Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 91-jähriger Pedelec-Fahrer stirbt nach Unfall

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Geldern (dpa/lnw) - Ein Pedelec-Fahrer (91) ist nach der Kollission mit einem Auto in Geldern im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei mitteilte, war der 91-Jährige am Freitagnachmittag unvermittelt an einer sogenannten Querungshilfe auf die Straße gefahren. Es handelte sich dabei um eine Verkehrsinsel in der Straßenmitte, auf der man als Fußgänger oder Fahrradfahrer stoppen kann. Autos haben hier - im Vergleich zu Zebrastreifen - laut Polizei aber Vorfahrt. Ein 23-Jähriger konnte laut der Polizei mit seinem Wagen nicht mehr stoppen und erfasste den Senior. Dieser starb einen Tag später im Krankenhaus, so die Polizei am Montag.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-983231/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.