Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Corona-Inzidenz in NRW liegt bei 299,7

Eine Mitarbeiterin eines Testzentrums entnimmt einer Frau einen Nasenabstrich für einen Corona-Test.

(Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Corona-Pandemie hat das Robert Koch-Institut (RKI) die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen am Mittwochmorgen mit 299,7 angegeben. Eine Woche zuvor hatten das RKI für das bevölkerungsreichste Bundesland 228,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gemeldet. Vor vier Wochen lag der Wert in NRW bei 249,4.

Nach den jüngsten Zahlen von Mittwoch meldeten die Gesundheitsämter in NRW binnen 24 Stunden 15.039 neue Covid-19-Fälle. Außerdem wurden 27 Todesfälle registriert. Unter den Kreisen und kreisfreien Städten in NRW ist die Inzidenz im Kreis Euskirchen mit 459,2 weiterhin am höchsten und in Krefeld am niedrigsten mit 78,4 am niedrigsten. Die Stadt hat auch im bundesweiten Vergleich den niedrigsten Wert.

Insgesamt liefern die Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen