Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann randaliert in Wohnung und wird festgenommen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Witten (dpa/lnw) - Ein Mann hat in seiner Wohnung in Witten mit einem Messer randaliert und ist festgenommen worden. Die Einsatzkräfte waren am Freitagnachmittag zunächst alarmiert worden, weil der 48-Jährige in der Wohnung "massiv" herumtobte, wie die Polizei mitteilte. Als die Streifenwagen an dem Mehrfamilienhaus eintrafen, hantierte der Mann demnach von außen sichtbar mit einem Messer. Der Mann wirkte den Angaben zufolge verstört und war nicht zugänglich. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) rückte deshalb an, und die Polizei brachte die Bewohner des Hauses in Sicherheit.

Der 48-Jährige setzt sich dann auf die Fensterbank, so dass die Feuerwehr schließlich ein Sprungkissen aufbaute. Erst einige Stunden später konnte das SEK den Mann festnehmen, wobei er leicht verletzt wurde. Er wurde dann in ein Krankenhaus gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-240326/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.