Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Ministerpräsident Wüst hat sich boostern lassen

Hendrick Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: John Macdougall/AFP-Pool/dpa/Archivbild

(Foto: John Macdougall/AFP-Pool/dpa/Archivbild)

Vreden (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat sich am Sonntag in seiner Heimatstadt Vreden (Kreis Borken) gegen Covid-19 boostern lassen. Das teilte Wüst via Twitter mit. Laut seinem Tweet bekam er als Drittimpfung den Wirkstoff von Moderna an einer Impfstation des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Wüst dankte allen, "die flexibel, engagiert und kreativ Impfungen anbieten".

© dpa-infocom, dpa:211205-99-267770/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.