Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Schuss auf Angreifer: Zwei Menschen in Lebensgefahr

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Lengerich (dpa/lnw) - Nach dem blutigen Angriff und den Schüssen eines Polizisten in einer Tankstelle in Lengerich (Kreis Steinfurt) schweben zwei Menschen weiter in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer seien notoperiert worden und befänden sich in einem kritischen Zustand, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Ein Polizist, der eigentlich nur seinen Streifenwagen tanken wollte, hatte am Mittwoch mitbekommen, wie ein 43-Jähriger im Verkaufsraum immer wieder auf den 54 Jahre alten Tankstellenbetreiber eingestochen habe. Mit seiner Dienstwaffe schoss er mehrmals und verletzte den Täter lebensgefährlich. Der Tankstellenbetreiber erlitt bei dem Angriff lebensgefährliche Stichverletzungen.

Die Hintergründe der Tat seien weiterhin unklar, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Ob der 43-Jährige die Tankstelle überfallen wollte oder ein anderes Motiv gehabt habe, müsse nun ermittelt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen