Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Drei Menschen mit schwersten Verbrennungen nach Verpuffung

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Blankenburg (dpa/sa) - Bei einer Verpuffung während einer Gartenparty in Blankenburg (Landkreis Harz) sind vier Menschen verletzt worden. Ein 60 Jahre alter Mann wollte Samstagabend bisherigen Erkenntnissen zufolge flüssigen Brennstoff in eine Feuerschale nachfüllen, als es zu der starken Verpuffung kam, teilte die Polizei in Halberstadt am Sonntag mit. Ein 70-Jähriger und eine 68-Jährige erlitten schwerste Brandverletzungen. Ein 22 Jahre alter Mann erlitt ebenfalls schwerste Verletzungen, als er dem 70-Jährigen helfen wollte. Ein weiterer 58 Jahre alter Gast der privaten Feier wurde leicht verletzt. Der 60-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt.

Im Einsatz waren fünf Notärzte mit vier Rettungswagen. Drei Rettungshubschrauber aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg brachten die Schwerverletzten in Krankenhäuser nach Halle, Leipzig und Berlin. Die Freiwillige Feuerwehr Blankenburg war mit zehn Fahrzeugen und 33 Kameraden im Einsatz. Auch die Feuerwehr eines nahen Bundeswehrstandortes rückte zum Löschen an.

Der Sachschaden kann laut Polizei derzeit noch nicht beziffert werden. Zur genauen Ursache der Verpuffung wird ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen