Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Drogenrazzia: Polizei nimmt vier Verdächtige fest

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Bei einem Schlag gegen die Drogenkriminalität hat die Polizei in Sachsen-Anhalt vier Menschen zwischenzeitlich festgenommen. Den Männern im Alter von 20, 22, 27 und 34 Jahren wird gewerbsmäßiger Handel mit illegalen Drogen in nicht geringer Menge vorgeworfen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 27-Jährige kam nach der Entscheidung eines Haftrichters in ein Gefängnis. Die anderen drei wurden gegen Auflagen wieder freigelassen.

Die Ermittler durchsuchten bereits am Freitagabend Objekte der vier Beschuldigten sowie von vier weiteren Personen. Dabei fanden die Beamten etwa 20 Kilogramm verschiedener Drogen - unter anderem Marihuana, Kokain und Amphetamine. Die Drogen wurden sichergestellt. Insgesamt seien elf Objekte in Magdeburg und im Salzlandkreis durchsucht worden. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen