Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Haseloff mahnt zu Wahrung der Grundrechte

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt. Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild

(Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Der amtierende Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat anlässlich des 60. Jahrestags des Baus der Berliner Mauer zur Verteidigung von Freiheit und Demokratie aufgerufen. Der 13. August 1961 sei "eine Mahnung, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verteidigen" und "Auftrag, jedem Versuch, Grundrechte einzuschränken entgegenzutreten", teilte Haseloff am Freitag mit. Mit dem Bau der Mauer habe die DDR die deutsche Teilung besiegelt. Der Bau der Berliner Mauer habe gezeigt, dass einem Staat, der Menschen Grundrechte nehme, letztendlich nicht anderes übrig bleibe, "als Menschen einzumauern", so der Bundesratspräsident.

Den Mauerbau hatte der damalige SED- und DDR-Staatschef Walter Ulbricht angeordnet. Der "antifaschistische Schutzwall" führte am Ende rund 155 Kilometer um West-Berlin herum und auf 45 Kilometern mitten durch die Stadt, die innerdeutsche Grenze war etwa 1400 Kilometer lang. Mit dem Mauerfall am 9. November 1989 endete die Teilung Deutschlands nach mehr als 28 Jahren.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-831843/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.