Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mann stürzt auf Bahngleise und schläft kurzzeitig ein

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Ein Betrunkener ist im Magdeburger Hauptbahnhof beim unerlaubten Überqueren von Gleisen gestürzt und kurz eingeschlafen. Eine Zugbegleiterin beobachtete das am späten Freitagabend, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Als die Beamten eintrafen, war der 23-Jährige wieder aufgewacht und hatte sich auf den Bahnsteig bewegt. Ein Zug kam gerade nicht. Der Mann hatte den Angaben zufolge starke sprachliche und motorische Ausfallerscheinungen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 2,4 Promille ermittelt. Rettungssanitäter brachten ihn ins Krankenhaus.

© dpa-infocom, dpa:210530-99-796220/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.