Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Polizei stellt in Halle kiloweise Drogen sicher

Das Wort

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

Halle (dpa/sa) - Bei umfangreichen Durchsuchungen hat die Polizei am Freitag in Halle kiloweise Drogen sichergestellt. Im Stadtgebiet seien zehn Wohnungen und Garagen durchsucht und zwei 30 und 34 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Gegen einen der Beschuldigten sei bereits im Vorfeld ein Haftbefehl ausgestellt worden, gegen den zweiten stellte die Staatsanwaltschaft Halle ebenfalls einen Haftantrag.

Die mutmaßlichen Drogenhändler hätten zur Abwicklung ihrer Geschäfte sogenannte Kryptohandys genutzt, um ihre Absprachen zu treffen. Sie handelten den Angaben zufolge im großen Stil organisiert mit Drogen wie Crystal, Kokain, Metamphetamin oder Marihuana im großen Stil. Am Freitag wurden rund zehn Kilogramm Cannabis, etwa vier Kilogramm Kokain und zwei Kilogramm Crystal sichergestellt. Zudem fanden die Fahnder über 10.000 Euro Bargeld. Daneben wurden umfangreiche Beweismittel und eine scharfe Schusswaffe sowie Munition sichergestellt. Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-411629/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.