Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Viele Corona-Fälle im Altmarkkreis Salzwedel

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Salzwedel (dpa/sa) - Im Altmarkkreis Salzwedel ist die Sieben-Tage-Inzidenz sprunghaft angestiegen: auf 40,9 am Sonntag. Am Samstag hatte der Wert noch bei 22,8 gelegen. Die gemeldeten Neuinfektionen seien unter anderem auf eine größere Familienfeier zurückzuführen, bei der sich einige Personen mit dem Coronavirus infiziert hätten, teilte der Landkreis am Sonntag mit. Weitere Fälle seien bei Mitarbeitern eines Unternehmens des Landkreises aufgetreten.

Unter den am Sonntag gemeldeten Neuinfektionen befindet sich den Angaben zufolge ein Kind einer Kindertagesstätte in Salzwedel. Für 36 Kinder und zwei Erzieher, die direkten Kontakt zu dem Kind hatten, wurde vom Gesundheitsamt den Angaben zufolge häusliche Quarantäne angeordnet.

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete im Altmarkkreis Salzwedel am Sonntag 15 Neuinfektionen, damit stieg die Zahl der Infizierten in dem Kreis auf 2506.

Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 35 liegt, sollen in dem entsprechenden Kreis laut der aktuellen Corona-Landesverordnung wieder schärfere Corona-Regelungen in Kraft treten, wie Testpflichten für Innenräume der Gastronomie. In ganz Sachsen-Anhalt lag die Inzidenz am Sonntag bei 6,2.

© dpa-infocom, dpa:210801-99-655259/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.