Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Würge-Angriff: 58-Jähriger wegen versuchten Mordes in U-Haft

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

(Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild)

Halberstadt (dpa/sa) - Nach einem Würge-Angriff auf eine 51-jährige Frau ist am Montag Haftbefehl gegen einen 58-Jährigen erlassen worden. Es bestehe der Verdacht des versuchten Mordes, teilte die Polizei mit. Der Mann soll am frühen Sonntagmorgen in die Wohnung seines Opfers in Halberstadt (Harz) eingedrungen sein und das Schlafzimmer der Frau aufgesucht haben. Ersten Erkenntnissen zufolge habe er versucht, die Frau im Schlaf zu erwürgen, wobei sie erwachte und sich zur Wehr setzte. Die 51-Jährige konnte daraufhin die Polizei verständigen.

Der Mann flüchtete noch vor dem Eintreffen der Beamten. Wenige Stunden später wurde der mutmaßliche Täter in Halberstadt festgenommen. Der Beschuldigte soll am Montag dem zuständigen Amtsgericht vorgeführt werden. Die Polizei machte zunächst keine Angaben dazu, wie der Mann in die Wohnung gekommen ist und in welchem Verhältnis Täter und Opfer stehen. Ablauf und Hintergrund der Tat seien Bestandteil der andauernden Ermittlungen, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:220103-99-577811/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen