Regionalnachrichten

Sachsen Öffentliche Restaurierung in Dresdner Gemäldegalerie

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden (dpa/sn) - Ein Meisterwerk des italienischen Renaissancemalers Antonio Allegri (1489-1534) der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden wird öffentlich restauriert. Die um 1524 für die Bruderschaft des heiligen Sebastian in Modena geschaffene "Madonna des heiligen Sebastian" sei zu empfindlich für einen Transport in die Werkstätten außerhalb des Museums, wie die Staatlichen Kunstsammlungen am Mittwoch mitteilten. Daher erfolgten die Untersuchungen zu Maltechnik und Ursachen der Schäden an dem Bild sowie deren Behebung im Zuge eines von Stiftungen geförderten Forschungsprojekts bis 2024 in einem gläsernen Schau-Atelier.

Dabei soll die von Verlust bedrohte Malschicht konservatorisch gesichert und langfristig stabilisiert sowie Detailreichtum und Farbenprächtigkeit von Allegris Malerei wieder sichtbar werden, hieß es. Die öffentliche Restaurierung solle zudem den Maler in den Fokus rücken, der bis ins 19. Jahrhundert neben Michelangelo, Leonardo da Vinci und Raffael zu den bekanntesten Künstlern der Renaissance zählte und dessen Name heute im Vergleich zu seinen berühmten Zeitgenossen weniger verbreitet ist, wie es hieß.

Mit vier Werken dieser Art besitzt die Dresdner Galerie den weltweit größten Bestand an Altargemälden von Antonio Allegri - auch bekannt als Antonio da Correggio. Auch dessen "Madonna des heiligen Franziskus", die "Heilige Nacht" und die "Madonna des heiligen Georg" befinden sich im Besitz des Hauses.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen