Regionalnachrichten

Thüringen 79-Jähriger fährt in gesperrten Tunnel

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Rudolstadt (dpa/th) - Ein 79 Jahre alter Autofahrer hat sowohl Schranke und Rotlicht ignoriert und ist in den gesperrten Pörzbergtunnel vor Rudolstadt (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) gefahren. Gesperrt war der Tunnel nur, weil wohl ein zu hohes Fahrzeug hineingefahren war und die Schranke hatte runtergehen lassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 79-Jährige sei am Donnerstagvormittag in der Nähe des Tunnels mit Unfallspuren am Auto entdeckt worden. Gegen ihn werde nun unter anderem wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Zudem sei ein Lkw-Fahrer angezeigt worden. Dessen augenscheinlich überladener Holzlaster war den Polizisten ebenfalls am Unfallort aufgefallen. Ob der Laster oder ein anderes Fahrzeug die Sperrung des Tunnels auslöste, war am Freitagmittag zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-830941/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.