Regionalnachrichten

Thüringen Japanische Blumenkunst in neuer Buga-Hallenschau

Blumen blühen auf dem Gelände der Bundesgartenschau. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Die Bundesgartenschau in Erfurt lockt ihre Gäste mit einer neuen Hallenschau. Seit Samstag wird im Egapark die japanische Blumenkunst Ikebana gezeigt. Zu sehen sind mehr als 90 Blumenarrangements. Bis zum 15. August gibt es mehrmals täglich Führungen durch die Schau, dabei können sich die Besucher auch selbst im Blumenarrangieren versuchen.

Der Ursprung der inzwischen weit verbreiteten Kunst liegt in buddhistischen Blumenopfern. Der Egapark ist neben der ehemaligen Festung Petersberg im Stadtzentrum von Erfurt zweiter Buga-Standort. Die Bundesgartenschau dauert noch bis zum 10. Oktober.

© dpa-infocom, dpa:210807-99-756487/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.