Regionalnachrichten

Thüringen Thüringer Obstbauern erwarten gutes Kirschenjahr

Stiegen mit Süßkirschen steht in einer Plantage. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - Die Thüringer können sich auf ein gutes Kirschenjahr mit mehr leckeren Früchten als in früheren Jahren freuen. Die Obstbaubetriebe im Freistaat rechnen bei Süßkirschen mit einem Ernteertrag von 8,3 Tonnen je Hektar, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilte. Das wäre eine mehr als doppelt so große Erntemenge wie im vergangenen Jahr, als der Hektarertrag bei 3,8 Tonnen lag. Damals hatten Spätfröste den Obstbauern die Ernte verdorben. Der Durchschnittswert der vergangenen fünf Jahre von 6,7 Tonnen Süßkirschen je Hektar Plantagenfläche wird in diesem Jahr voraussichtlich um etwa ein Viertel übertroffen. Insgesamt ist eine Erntemenge von 2300 Tonnen zu erwarten.

Bei Sauerkirschen wird eine Erntemenge von 1800 Tonnen erwartet. Pro Hektar bedeutet das einen Ertrag von 10,2 Tonnen. In den vergangenen fünf Jahren wurden durchschnittlich 9,7 Tonnen je Hektar gepflückt. In Thüringen werden auf 276 Hektar Süßkirschen und auf 177 Hektar Sauerkirschen geerntet.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-201484/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.