Regionalnachrichten

Thüringen Zwischenbilanz nach 99 Tagen Bundesgartenschau in Erfurt

Eingang zum Bundesgartenschau-Gelände. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Die ersten 100 von insgesamt 175 Tagen sind fast rum: Heute (11.00 Uhr) wollen Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) und Buga-Chefin Kathrin Weiß nach 99 Tagen Bundesgartenschau (Buga) in der Landeshauptstadt eine erste Bilanz ziehen. Auch Gastronomie, Hotellerie und Tourismus sowie die Kirche werden die Auswirkungen der Buga für Erfurt und Thüringen in einer ersten Zwischenbilanz auf dem Petersberg einordnen.

Erstmals in der Geschichte der Bundesgartenschau musste bei der Organisation eine Pandemie mitbedacht und eingeplant werden. Die Zahl der Gäste war laut Veranstaltern zuletzt mit Beginn der Sommerferien in Thüringen und den umliegenden Bundesländern stark gestiegen.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-606094/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.