Reise
Hotel im Disneyland Paris in Frankreich.
Hotel im Disneyland Paris in Frankreich.(Foto: imago/Zentrixx)
Donnerstag, 20. April 2017

Kurze Anfahrt, große Ersparnis: Wie Familien bei Freizeitpark-Hotels sparen

Wer mit der Familien in einen Freizeitpark reist und dort übernachten will, muss viel zahlen. Doch es muss nicht immer das Hotel direkt im Disneyland sein - nur einige Kilometer entfernt finden sich deutlich günstigere Übernachtungsmöglichkeiten, wie ein Preischeck zeigt.

Eine Besuch im Disneyland ist ein kostspieliges Vergnügen. Familien können bei den Hotels eine Menge Geld sparen, wenn sie einfach in der Nähe des Parks übernachten und nicht direkt vor Ort. Das Vergleichsportal "Check 24" hat herausgefunden, dass ein Pauschalangebot für eine vierköpfige Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder) im Disneyland Paris in Frankreich 953 Euro kostet, der Preis eines vergleichbaren Hotel im Umland inklusive Eintritt jedoch nur 555 Euro. Ähnliche Ergebnisse gibt es auch in anderen Freizeitparks. Ein vergleichbares Hotel wäre hier zum Beispiel das 4-Sterne-Haus "Novotel Marne la Vallée Noisy leGrand".

Im Phantasialand in Brühl kostet das Pauschalangebot 432 Euro im betrachteten Zeitraum (eine Übernachtung Anfang August), der Vergleichspreis liegt bei 290 Euro. Beim dänischen Legoland in Bíllund liegt der Pauschalpreis bei 553 Euro, der andere bei 379. Auch beim Europark in Rust gibt es hohe Einsparmöglichkeiten. So zahlen Familien dort 473 Euro, bei Nutzung eines vergleichbaren Hotels zahlen sie mit 372 Euro deutlich weniger.

Auch die weiteren Freizeitparks bieten großes Einsparpotenzial, wie der Check zeigt:

  • Heidepark Soltau: 393 Euro (Hotel Freizeitpark) zu 314 Euro (Hotel im Umland)
  • Legoland Günzburg: 383 Euro (s.o) zu 329 Euro (s.o)
  • Efteling (Niederlande): 380 Euro (s.o) zu 330 Euro (s.o.)
  • PortAventura (Spanien): 277 Euro (s.o) zu 261 Euro (s.o).

Die Preise beziehen sich auf Übernachtung mit Frühstück und zwei Tage Eintritt und Parken für zwei Erwachsene und zwei Kinder ab zehn Jahren.

Besonders die Wochenenden sind bei Familien heiß begehrt. Wer kann, sollte auf jeden Fall auf die Werktage ausweichen - so lassen sich noch ein paar Euro einsparen. Insgesamt hat es Sinn, vorausschauend die Hotels zu buchen, da Essen und Trinken sowie Ausgaben für Souvenirs in Freizeitparks ebenfalls einen großen Teil des Budgets ausmachen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen