Sport
Ab in den Bruderstaat: Chong Tese.
Ab in den Bruderstaat: Chong Tese.(Foto: picture alliance / dpa)

Kölns Nordkoreaner als Botschafter: Chong Tese geht nach Südkorea

Der Wechsel des nordkoreanischen Fußball-Nationalspielers Chong Tese vom Zweitligisten 1. FC Köln nach Südkorea ist perfekt. Der 28-jährige Angreifer unterschrieb beim K-League-Verein Suwon Samsung Bluewings einen Dreijahresvertrag, wie Klubmanager Lee Ho Seung mitteilte. Mit Köln hat sich der Verein laut Lee auf eine Ablösesumme von 300.000 Euro geeinigt.

Chong Tese ist der vierte Nordkoreaner, der in der höchsten Spielklasse in Südkorea spielt. Der in Japan geborene Chong hat einen südkoreanischen Vater und eine nordkoreanische Mutter. Nach seiner Ankunft in Südkorea Anfang dieser Woche hatte Chong erklärt, er hoffe, künftig als "Botschafter" für Süd- und Nordkorea den sportlichen Austausch zwischen beiden Ländern fördern zu können.

Chong war im Januar 2012 vom VfL Bochum zum damaligen Bundesligisten 1. FC Köln gewechselt. Er absolvierte für die Rheinländer fünf Erst- und fünf Zweitligaspiele. Ein Tor gelang ihm nicht.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen