Sport
Kam, sah und köpfte: Paolo Guerrero.
Kam, sah und köpfte: Paolo Guerrero.(Foto: dpa)

Guerrero reüssiert bei Klub-WM: Corinthians steht im Finale

Dank des früheren Bundesliga-Profis Paolo Guerrero stehen die Corinthians Sao Paulo aus Brasilien im Finale der Fußball-Klub-WM in Japan. Der Gewinner der südamerikanischen Copa Libertadores gewinnt das Halbfinale gegen Al-Ahly aus Ägypten.

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Paolo Guerrero hat Corinthians Sao Paulo bei der Fußball-Klub-Weltmeisterschaft in Japan ins Finale geschossen. Der Ex-Stürmer von Hamburger SV und Bayern München erzielte unter dem Jubel der 20.000 mitgereisten Corinthians-Fans in der 30. Minute beim 1:0 (1:0) im Halbfinale gegen den Afrika-Meister Al Ahly Kairo das einzige Tor.

Im Endspiel am Sonntag in Yokohama treffen die Südamerikaner auf den Sieger der Begegnung zwischen Champions-League-Sieger FC Chelsea und Zentralamerika-Meister CF Monterrey am Donnerstag.

Nach einer guten ersten Hälfte und der verdienten Führung durch Guerrero, der zwischen 2004 und 2012 in der Bundesliga auf Torejagd ging, musste sich der Sieger der Copa Libertadores wütender Angriffe der Ägypter erwehren. Doch die Mannschaft von Trainer Tite verteidigte geschickt und brachte den Vorsprung über die Zeit. Den jährlich ausgetragenen Klub-Wettbewerb hat seit 2007 stets der Europa-Vertreter gewonnen. Titelverteidiger FC Barcelona ist nach seinem Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Chelsea nicht dabei.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen