Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Bayaz spricht sich für Bildungs-Grundeinkommen aus

Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen), Finanzminister von Baden-Württemberg.

(Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild)

Pittsburgh (dpa/lsw) - Der baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz hat sich für ein Art Grundeinkommen im Bildungsbereich stark gemacht. Er sei zwar kein Anhänger eines bedingungslosen Grundeinkommens, man solle für sein Geld arbeiten, sagte der Grünen-Politiker am Montag in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania. Aber ein Basiseinkommen für Bildung sei eine interessante Idee. Bayaz sprach beispielhaft von 10.000 oder 20.000 Euro für jeden Neugeborenen, die man für Bildung, Universitätsgebühren oder Ausbildung nutzen könne. Darüber müsse man nachdenken, forderte er.

Bayaz befindet sich diese Woche mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und einer großen Delegation in den USA.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen