Regionalnachrichten

Bayern Greuther Fürth zurück auf dem Trainingsplatz

Fürths Trainer Alexander Zorniger (r) unterhält sich mit seinem Spieler Julian Green.

(Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild)

Fürth (dpa/lby) - Nach 18 Tagen Urlaub sind die Fußballer der SpVgg Greuther Fürth in den ersten Teil ihrer Rückrunden-Vorbereitung gestartet. Angeführt von Abwehrchef Sebastian Griesbeck betrat der Zweitligist am Sonntagvormittag in seinen neongrünen Outfits das Trainingsgelände an der Kronacher Straße. Nach Autogrammen für die Fans ging es für die Mannschaft von Alexander Zorniger sofort an die Arbeit. Beim Auftakt in die zweite Saisonhälfte am 28. Januar in Kiel wollten die Franken ihren Aufwärtstrend fortsetzen.

"Aktuell sind alle Spieler fit, das freut uns natürlich sehr. Bis Weihnachten liegt der Fokus jetzt vor allem auf der Arbeit im physischen Bereich", sagte Zorniger. "Ich hoffe, die Jungs konnten in den letzten Tagen ein bisschen abschalten und regenerieren, um jetzt voller Energie in die Rückrunden-Vorbereitung zu starten."

Mit drei Siegen und einem Unentschieden hatte sich das Kleeblatt zuletzt vom Tabellenende bis auf den zehnten Platz nach vorne gearbeitet. Trotzdem bleibt der Bundesliga-Absteiger in Alarmbereitschaft: Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt in der engen 2. Liga nur drei Punkte.

Am Freitag bestreitet Fürth gegen Bayernligist ATSV Erlangen sein erstes Testspiel. Noch vor der Weihnachtspause folgen weitere Kraftproben bei Drittligist FC Ingolstadt und bei Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim. Vom 4. bis 12. Januar reist die Spielvereinigung dann ins Trainingslager nach Belek.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen