Regionalnachrichten

Bayern Mindestens 46 Denkmäler und Straßennamen problematisch

Eine Frau greift dem Bronzedenkmal Julia am Alten Rathaus an die Brust.

(Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild)

München (dpa/lby) - Mindestens 46 Denkmäler und Straßennamen in München sind nach Angaben des Kulturreferenten Anton Biebel problematisch. "Es gibt eine sogenannte "Shortlist" mit 46 Namen mit einem akuten Handlungsbedarf", sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). In seinem Referat sei nun das Institut für Stadtgeschichte und Erinnerungsarbeit angesiedelt. "Damit haben wir jetzt das Thema Straßenumbenennungen und das Thema belastete Denkmäler bei uns." Immer wieder stehen vor allem Straßennamen in der Kritik - nicht nur in München, auch in anderen Städten. In vielen Fällen geht es um das Verhalten der Namensgeber in der Zeit des Nationalsozialismus.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen