Regionalnachrichten

Bayern Pumuckl soll Kindern in der Corona-Krise helfen

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

München (dpa/lby) - Der Pumuckl ist fast immer fröhlich und zu einem Schabernack aufgelegt, aber er kann auch mal wütend sein. Deshalb soll der rothaarige Kobold Kindern und ihren Familien nun durch die Corona-Krise helfen - und das mit einem Heft mit dem Titel MucklMAG. Das Magazin wendet sich direkt an Kinder, die dadurch spielerisch lernen sollen, mit starken Gefühlen umzugehen.

Die Corona-Pandemie habe große Belastungen für die psychische Gesundheit von Kinder gebracht, sagte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). Mit einer Kampagne, zu der auch das Pumuckl-Heft gehört, möchte das Ministerium auf das Thema und auf die verschiedenen Hilfsangebote aufmerksam machen. So sind bei psychischen Notlagen die Krisendienste seit dem 1. Juli bayernweit rund um die Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/655 3000 erreichbar.

© dpa-infocom, dpa:210906-99-114176/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.