Regionalnachrichten

Bayern Zwei Menschen bei Unfall auf A3 schwer verletzt

Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Würzburg (dpa/lby) - Ein 20-Jähriger hat sich auf der Autobahn 3 bei Würzburg bei hoher Geschwindigkeit mit seinem Auto überschlagen und ist dabei schwer verletzt worden. Auch seine 22 Jahre alte Beifahrerin erlitt bei dem Unfall am Sonntag schwere Verletzungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach habe der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto verloren und sei auf der regennassen Straße ins Schleudern geraten. Anschließend krachte das Auto gegen eine Betonleitwand, dann in die Leitplanke und überschlug sich. Erst nach rund 500 Metern kam der Wagen auf dem Dach zum Stehen. Der Mann und die Beifahrerin kamen in ein Krankenhaus.

Bei der Suche nach Ausweisen fanden Einsatzkräfte eine Tasche mit ein wenig Marihuana, wie ein Polizeisprecher sagte. Ob der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, war zunächst unklar. Er muss sich unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, fahrlässiger Körperverletzung und weiterer Delikte verantworten. Für mehr als eine Stunde waren zwei Fahrstreifen der A3 gesperrt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen