Regionalnachrichten

Hessen Rhein: Automobilwirtschaft "enorm wichtig" für Wohlstand

Boris Rhein (CDU), Ministerpräsident von Hessen.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Rüsselsheim (dpa/lhe) - Ministerpräsident Boris Rhein hat bei einem Besuch des Opel-Werks in Rüsselsheim die wirtschaftliche Bedeutung der Automobilwirtschaft für Hessen hervorgehoben. 240.000 Menschen arbeiteten direkt oder indirekt in der Automobil- und Zulieferindustrie, erklärte der CDU-Politiker. "Sie ist enorm wichtig für den Wohlstand der Menschen in unserem Land." Der Autobauer Opel sei nicht nur ein Teil der Automobilwirtschaft, sondern ein Stück hessische Identität.

Die hessische Landesregierung begleite die Transformation der Industrie und habe dabei auch die Rahmenbedingungen für die Automobilbranche im Blick, erklärte Rhein. Er begrüßte die Ausweitung der Produktion des neuen Astras nach dem Auslaufen der Insignia-Fertigung Ende 2022. "Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort", lobte der Ministerpräsident.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen