Regionalnachrichten

Hessen Vor Dortmund-Kracher: Wiesbaden hadert mit Chancenverwertung

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Der SV Wehen Wiesbaden ist in der 3. Liga noch ungeschlagen - aber auch ohne Sieg und eigenen Treffer. Die 0:0-Serie wird im Pokal in jedem Fall enden. Doch der Gegner ist schwieriger kaum vorstellbar.

Wiesbaden (dpa/lhe) - Gegen Pokal-Titelverteidiger Borussia Dortmund wird die Serie von Fußball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden in jedem Fall enden. Keine Tore, keine Gegentore: Zwei Nullnummern haben die Hessen zum Start in die neue Drittliga-Saison hingelegt. "Wir müssen dieses Tor machen und mit drei Punkten aus dem Stadion gehen. Die Belohnung fehlt uns, da werden wir dran arbeiten", sagte Trainer Rüdiger Rehm nach dem 0:0 gegen den TSV 1860 München am Samstag in Wiesbaden.

Nach dem Sieglos-Start, aus dem sich immerhin defensiv einige positive Aspekte ziehen lassen, wartet nun eine der größtmöglichen Prüfungen im deutschen Profifußball: Der BVB, der zum Start in die neue Saison gerne den ersten Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung machen möchte. Am Samstagabend (20.45 Uhr) erwartet den SVWW das brisante Flutlichtspiel, Coach Rehm würde dann gerne schon Verbesserungen von seinem Team sehen.

"Wir wollen nicht was Schlechtes suchen, aber die Torausbeute ist nicht das, was wir uns erhofft haben. Darum sind wir enttäuscht", resümierte Rehm, dessen Team dem Mitfavoriten aus München einen tapferen Kampf geliefert hatte. "Wir haben sie immer wieder vor Probleme gestellt", sagte der Chefcoach. Man habe es aber einfach verpasst, den dafür verdienten Lohn einzufahren.

Nach den Nullnummern beim SC Freiburg II und gegen die "Löwen" stehen die Hessen zunächst im Mittelfeld der Tabelle. Nach dem Bonusspiel im Pokal gegen Erling Haaland und Co. geht es dann am 14. August in der Liga weiter. Dann soll beim VfL Osnabrück nicht nur der erste Drittliga-Treffer, sondern auch der erste Sieg her.

© dpa-infocom, dpa:210731-99-640047/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.