Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen "Aktenzeichen XY" greift Mordfall aus dem Jahr 1989 auf

ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung

(Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild)

Lüneburg (dpa/lni) - Fast 34 Jahre nach dem Mord an einer 45-jährigen Frau im Landkreis Harburg wird der Fall am Mittwochabend in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" aufgegriffen. Ein Kriminalhauptkommissar werde zu dem sogenannten Cold Case aus dem Jahr berichten 1989 berichten, teilte die Polizei vorab mit. Damals war die Frühpensionärin am 10. April auf einem Waldweg zwischen den Ortschaften Holm-Seppensen und Sprötze durch einen Messerstich getötet worden.

Ende Februar dieses Jahres waren dann bei einer umfangreichen Suche in dem betroffenen Waldgebiet insgesamt 150 Gegenstände gefunden worden, von denen mittlerweile vier als ermittlungsrelevant eingestuft werden. In der TV-Sendung soll daher über das Schicksal der Ermordeten berichteten werden. Die Ermittler erhoffen sich weiterhin Zeugenhinweise, die doch noch zur Identifikation des unbekannten Täters führen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen