Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Zwei Männer nach Durchsuchungen vorläufig festgenommen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Essen (dpa/lnw) - Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben in Essen zwei Wohnungen durchsucht und zwei Männer vorläufig festgenommen. Es gehe um den Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Demnach waren die Einsatzkräfte am Freitagmorgen unter anderem mit Spürhunden in den Wohnungen unterwegs und sammelten Beweismaterial. Die beiden Verdächtigen im Alter von 51 und 24 Jahren sollen nun vernommen werden. Details zu den Hintergründen des Einsatzes waren zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-614817/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.