Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Verbraucherpreise im Saarland deutlich gestiegen

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Höhere Preise für Heizöl und Kraftstoff haben die Verbraucherpreise im Saarland in die Höhe getrieben. Im Juli habe die Teuerungsrate im Vergleich zum Vorjahresmonat bei 3,2 Prozent gelegen, teilte das Statistische Amt am Donnerstag in Saarbrücken mit. Ein solch hoher Wert sei im Saarland zuletzt im September 2008 gemessen worden. Eine weitere Ursache für die "außergewöhnliche Höhe" der Inflationsrate sei die Mehrwertsteuersenkung im Vergleichsmonat Juli 2020 gewesen, die bis Ende 2020 befristet war.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-597506/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.