Gedenken

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Gedenken

31ee29351df378862a2ee4cd2c97ceb2.jpg
06.06.2019 14:18

Gedenken an Alliierten-Landung Macron mahnt Trump in D-Day-Rede

Frankreich gedenkt der Landung der Alliierten in der Normandie vor 75 Jahren. Bei den Feierlichkeiten ehren der französische Staatschef Macron und US-Präsident Trump gemeinsam Veteranen des 2. Weltkriegs. Doch Macron nutzt die Gelegenheit auch für nachdrückliche Worte an Trump.

AP_19156449482967.jpg
05.06.2019 16:13

Jahrestag der Alliierten-Landung Feier zum D-Day rührt zu Tränen

Am 6. Juni 1944 landen die Alliierten in der Normandie, in der Folge befreien sie Frankreich und Westeuropa von der Nazi-Herrschaft. Zahlreiche Staats- und Regierungschefs gedenken des 75. Jahrestags des sogenannten D-Day. Die Helden sind an diesem Tag andere.

121024279.jpg
04.06.2019 12:59

30 Jahre Tian'anmen-Massaker China erstickt jedes Gedenken im Keim

China hüllt sich zu der blutigen Niederschlagung der Studentenproteste in eisernes Schweigen. Stattdessen überschatten strenge Sicherheitsvorkehrungen den 30. Jahrestag. Nach Aktivisten übt jetzt auch die EU Druck auf die Regierung aus und fordert Anerkennung.

RTXFCO2.jpg
06.04.2019 10:16

Völkermord in Ruanda Wie das Töten begann und endete

Erstmals wird das Gedenken an den Völkermord in Ruanda weltweit begangen. Auch Deutschland trägt eine Verantwortung - als ehemalige Kolonialmacht und als einstiger Partner der früheren Hutu-Regierung. Von Simone Schlindwein, Kigali

AP_19075207891720.jpg
16.03.2019 20:11

Neuseeland im Schock Zahl der Toten in Christchurch steigt auf 50

Neuseeland trägt schwarz: Einen Tag nach dem verheerenden Terroranschlag gedenken die Bewohner von Christchurch an vielen Orten der Stadt den Opfern. Das einst so friedliche Bild der Pazifikinsel scheint für immer zerstört. Wie soll es nun weitergehen?

cef27e21ad47c593a72eebf9a3060d9e.jpg
31.01.2019 13:05

Holocaust-Gedenken im Bundestag "Wussten sie, was sie erwartet?"

Saul Friedländer ist sechs, als die Nazis in Prag einmarschieren. Seine Eltern werden in Auschwitz ermordet. Er überlebt, wird zum Historiker des Holocaust und spricht nun im Bundestag über Hass, Nationalismus und die Lehren aus dem Unfassbaren. Von Gudula Hörr

98339205.jpg
25.01.2019 08:12

"Antidemokratische Positionen" AfD-Politiker nicht willkommen in Buchenwald

Mehr als 60.000 Menschen foltern und töten die Nazis im KZ Buchenwald. Von der Gedenkveranstaltung will die Stiftung nun AfD-Politiker ausschließen: In ihrer Erklärung bezieht sich die Gedenkstätte erneut auf die Rede von Höcke, der bis heute an seiner Meinung zur Erinnerungskultur festhalte.