Klonen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Klonen

2cc2d241cbccbfa7fe78748f2d13a7b4.jpg
22.02.2022 11:10

Neues Leben aus Euterzelle Klonschaf Dolly hat Schrecken verloren

Ein Tier, das ohne natürliche Zeugung aus Zellen eines erwachsenen Tieres entstanden ist - vor 25 Jahren ist das ein Schock. Klonschaf Dolly lässt viele Frankensteinsche Szenarien fürchten, die Debatte ist leidenschaftlich. Inzwischen ist es ruhig um das Thema geworden.

Dolly.JPG
04.07.2021 12:27

"Dolly" wurde geheim gehalten Klonschaf wurde vor 25 Jahren geboren

Die Geburt des Klonschafes "Dolly" ist 1997 keine wissenschaftliche Sensation, sondern ein Schock. Manche Wissenschaftler fürchten das Klonen des Menschen als unausweichlich nächsten Schritt. Heute ist das Verfahren nur in wenigen Bereichen etabliert, denn geklonte Tiere haben Probleme.

imago60498314h.jpg
27.12.2015 16:01

Teure Tierliebe Forscher klonen verstorbenen Hund

Hundehalter lieben ihre Haustiere über alles. Kein Wunder, dass begüterte Fans der Vierbeiner auf die Idee kommen, ein verstorbenes Tier noch einmal haben zu wollen. Die Technik des Klonens und ein südkoreanisches Institut machen es möglich.

Seestern.jpg
29.06.2015 16:50

Klonen statt Fortpflanzung Seesterne leben länger ohne Sex

Wozu Sex, wenn man sich auch einfach klonen kann? Seesterne haben die Fähigkeit, sich asexuell zu vermehren. Mit dem Klonen der eigenen Gene verschaffen sie sich einen enormen Vorteil gegenüber Artgenossen, die Mutter und Vater haben.

3bz10717.jpg86500000652459996.jpg
30.05.2013 13:00

Koloss-Reste mit Muskelgewebe und Blut Mammut-Sensationsfund weckt Klon-Hoffnung

Forscher entdecken in Sibirien Überreste eines Mammuts mit Muskelgewebe und flüssigem Blut. Es sei der am besten erhaltene Mammutfund aller Zeiten, jubeln sie. Der Fund weckt die Hoffnung, das Tier klonen zu können. Aus Angst vor Dieben wird er nun an einem geheimen Ort gelagert. Andere Forscher halten die Überlegungen für "Unsinn".

Fehler beeinflussen nicht das Ergebnis: Stammzellenforscher Shoukhrat Mitalipov verteidigt seine Studie.
23.05.2013 22:25

Schatten auf Stammzellenforschung Klon-Studie enthält Fehler

Eine Studie zu geklonten, embryonalen Stammzellen wühlt die Wissenschaft auf. Nicht nur ethische Bedenken werden laut, nun kritisieren Forscher Unstimmigkeiten in der Studie, sprechen von "Schlamperei". Der Forschungsleiter gibt Flüchtigkeitsfehler zu, aber dennoch sei "alles echt".

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen