Sinne

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sinne

imago94463024h.jpg
01.04.2020 11:49

Frühes Symptom für Infektion Coronavirus legt den Geruchssinn lahm

Das Coronavirus hat offenbar ein spezifisches Symptom: In einem sehr frühen Stadium der Infektion schwinden Geschmacks- sowie Geruchssinn. Dies stellen Forscher in Deutschland und Großbritannien übereinstimmend fest. Daraus ergeben sich neue Handlungsanweisungen. Von Anja Rau

imago94590944h.jpg
17.03.2020 14:02

Neue Covid-19-Symptome Coronavirus könnte Geruchssinn stören

Bisher hieß es: Covid-19-Erkrankte könne man nicht an spezifischen Symptomen erkennen. Doch nach Befragungen der ersten infizierten Menschen in Deutschland stellen Forscher Übereinstimmungen bei deren Angaben fest. Die beschriebenen Symptome treten sonst bei starkem Schnupfen auf.

imago94049094h.jpg
11.01.2020 13:52

Vor allem in der Schnupfensaison Was schädigt die Nasenscheidewand?

Mit dem Winter beginnt auch die Erkältungszeit. Es wird geniest und gehustet. Mancher greift dann zum abschwellenden Nasenspray und riskiert bei längerer Anwendung nicht nur eine Abhängigkeit, sondern auch die klare Trennung zwischen den beiden Nasenhälften. Von Jana Zeh

imago84525251h.jpg
26.09.2019 19:08

Neuer Sonnenschutz fürs Auge? Auch Kontaktlinsen halten UV-Strahlung ab

Kontaktlinsen sollen das Tragen einer Brille unnötig machen oder als farbige Variante ungewöhnliches Aussehen schaffen. Forscher prüfen an Stammzellen, ob die angebotenen Linsen mit UV-Schutz tatsächlich die Augen vor den riskanten Sonnenstrahlen schützen können - und sind zuversichtlich.

imago88104432h.jpg
03.03.2019 09:22

Mehr Schutz für die Ohren Schwerhörigkeit begünstigt Demenz

Eine Brille zu tragen, weil die Sehkraft nachlässt, ist ganz normal. Sich ein Hörgerät anzuschaffen, weil man nicht mehr alles hört, kostet dagegen viele Menschen Überwindung. Welche Fehlannahmen in Bezug auf die Schwerhörigkeit es noch gibt, erfahren Sie hier. Von Jana Zeh

imago74587870h.jpg
18.01.2019 02:24

Gedanken und Gefühle Neurofeedback hilft beim Lernen

So wie man die Atmung beeinflussen kann, kann man auch lernen, die eigenen Hirnströme zu lenken. Die Wirkung von Neurofeedback wird bereits bei Nikotinsucht und ADHS getestet. Nun kommt ein weiterer Bereich hinzu.

10.01.2019 10:51

Sie schaut vorbei "Mona-Lisa-Effekt" braucht neuen Namen

Egal, wo man sich befindet, die Augen eines Porträtierten scheinen einen zu verfolgen. Das, was als "Mona-Lisa-Effekt" bezeichnet wird, gibt es wirklich. Für das weltberühmte Porträt da Vincis allerdings gilt wohl etwas anderes.

imago78620542h.jpg
06.12.2018 11:29

Mit den Händen sehen Berührtes vergisst man nicht

Von der Kaffeetasse über die Krawatte bis hin zum Klopapier: Tagtäglich berührt man unbewusst unzählige Dinge. Ob diese Berührungen auch im Gehirn abgespeichert werden, untersuchen Forscher und entdecken dabei etwas Überraschendes.

imago85154312h.jpg
09.10.2018 14:33

Frage & Antwort Können Haare auch auf der Zunge wachsen?

Aussprüche wie "Meine Zunge fühlt sich ganz pelzig an" oder "Der hat ja Haare auf den Zähnen" hört man immer mal wieder. Dabei können im Mund keine Haare wachsen, obwohl Medizinern die Haarzunge seit mehreren hundert Jahren bekannt ist. Von Jana Zeh

  • 1
  • 2
  • ...
  • 4