Panorama

Sexueller Übergriff in Hamm Jungenbande jagt Mädchen hinterher

224341967.jpg

Die Mädchen wurden von einer Gruppe aus neun Jungs verfolgt.

(Foto: picture alliance / blickwinkel/H. Blossey)

Zwei 15 Jahre alte Mädchen flüchten vor einer Jungenbande. Doch die Gruppe lässt nicht von ihnen ab, umzingelt die Teenagerinnen und alle begrapschen die hilflosen Mädchen. Die Polizei kann die Jugendlichen stellen, doch nur zwei Tage später begehen einige aus der Bande schon die nächste Straftat.

Eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 12 bis 15 Jahren soll zwei Mädchen in Hamm bedrängt und begrapscht haben. Die beiden 15-jährigen Mädchen waren nach Angaben der Polizei am vergangenen Freitag in der Innenstadt von der neunköpfigen Gruppe verfolgt und dann umringt worden. Jeder der neun Jungen soll die beiden dann unsittlich berührt haben, wie die Polizei mitteilte. Danach seien die Tatverdächtigen davongelaufen.

Die alarmierte Polizei suchte die Jugendlichen und brachte sie zur Wache. Zwei von ihnen sind 12, zwei 13, vier 14 und einer 15 Jahre alt. Alle seien bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. Auch auf der Polizeiwache hätten sie sich gegenüber den Beamten "äußerst unangemessen, respektlos und beleidigend" gezeigt, hieß es weiter.

Vier von ihnen wurden bereits gestern erneut auf das Revier gebracht: Die vier Minderjährigen, von denen einer 14, zwei 13 und einer erst 12 Jahre alt ist, sollen einen Busfahrer geschlagen und getreten haben, nachdem er sie wegen Beleidigungen zur Rede stellen wollte. Er wurde leicht verletzt. Gegen die vier aus der Jugendbande wird nun auch noch wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben und die Ermittler nahmen Kontakt zum Jugendamt auf.

Quelle: ntv.de, joh/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.