Regionalnachrichten

Bayern Mildes Septemberwetter: Sommer meldet sich nochmal zurück

Die Morgensonne taucht ein Feld in goldenes Licht. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Der Sommer schien schon herbstlichem Fröstelwetter Platz gemacht zu haben, jetzt kehrt er nochmal mit angenehmen Temperaturen zurück. Tagsüber sind Badesee und Biergarten möglich, abends wird es aber ganz schön frisch.

München (dpa/lby) - Nach kühlen und verregneten Tagen kehrt der Sommer noch einmal nach Bayern zurück. Viel Sonne und Temperaturen von bis zu 25 Grad locken am Donnerstag und den folgenden Tagen an den Badeweiher oder zumindest in den Biergarten. Abends werden aber nur Hartgesottene bei abkühlenden Temperaturen mit kurzen Klamotten draußen sitzen bleiben wollen. Laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es überwiegend trocken.

Am Donnerstag gibt es demnach nach anfänglichem Nebel viel Sonne, nur in Oberfranken kann die Bewölkung zeitweise etwas dichter sein. Es bleibt bei Temperaturen von 20 bis 25 Grad überall trocken. In der Nacht zum Freitag bleibt es klar, es kühlt auf zwölf Grad (Aschaffenburg) bis fünf Grad (Oberpfälzer Wald) ab.

Am Freitag gibt es laut DWD nach Nebel erneut viel Sonne. Am Nachmittag kann es am westlichen Alpenrand schauern und gewittern. Mit 21 bis 26 Grad wird es im Freistaat warm, am wärmsten wird es in Mainfranken. In der Nacht kühlt es auf 13 bis 7 Grad ab.

Zum Start ins Wochenende gibt es Badewetter: Am Samstag erwartet die Menschen im Freistaat nach DWD-Angaben ein freundlicher Mix aus viel Sonne und lockeren Wolken. Mit 21 bis 26 Grad wird es wieder warm. Nur an den Alpen kann es nachmittags und abends schauern und gewittern.

© dpa-infocom, dpa:210902-99-59490/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.