Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Neustart beim Hamburg Ballett: "Beethoven-Projekt II"

Die Tänzer Madoka Sugai und Alexandr Trusch während einer Probe. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

(Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach sieben Monaten Corona-Pause nimmt das Hamburg Ballett heute (19.30 Uhr) seinen Spielbetrieb wieder auf. Auf dem Programm steht die Premiere von "Beethoven-Projekt II" von Ballettchef John Neumeier, die musikalische Leitung übernimmt Generalmusikdirektor Kent Nagano. Besucher müssen entweder einen negativen Coronatest oder einen Impfpass vorlegen. Die Maskenpflicht bleibt auch am Platz während der Vorstellung bestehen. Der Saal wird außerdem nur zu einem Drittel besetzt. Bereits gestern Abend hatte die Staatsoper mit Händels Oper "Agrippina" wiedereröffnet.

© dpa-infocom, dpa:210528-99-780086/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.