Regionalnachrichten

Hessen Grüne verurteilen Angriffe mit Zwille in Taunusstein

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die Grünen im hessischen Landtag haben den Beschuss ausländisch aussehender Menschen mit einer Zwille in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) scharf verurteilt. "Die Anschläge haben offensichtlich einen rassistischen Hintergrund", erklärte der parlamentarische Geschäftsführer Jürgen Frömmrich am Samstag in Wiesbaden. "Dass ein Mensch nur wegen seiner Hautfarbe zum Opfer wird, ist perfide." Offensichtlich habe von Rechtsextremen und Rechtspopulisten verbreiteter Hass zur Folge, dass sich Ausländerfeinde zu solchen Taten ermutigt fühlten, sagte Frömmrich. "Aus rassistischem Denken werden rassistische Worte. Aus rassistischen Worten können Taten werden."

In mindestens drei Fällen wurden nach Polizeiangaben vom Freitag Menschen aus einem Auto heraus mit einer Zwille mit Metallkugeln beschossen. Zuletzt wurde dabei ein 25 Jahre alter Syrer am Kopf verletzt. Der Hinweis einer Zeugin, die einen ähnlichen Vorfall beobachtet hatte, führte zu einem 54-Jährigen, in dessen Wohnung die Ermittler zwei Zwillen und mehrere Metallgeschosse fanden. Der Verdächtige wurde in Untersuchungshaft genommen.

Newsticker