Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Corona-Neuinfektionsrate in NRW steigt leicht auf 21,6

Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei den Corona-Zahlen in Nordrhein-Westfalen weist der Trend weiter leicht nach oben. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag 21,6 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Am Donnerstag lag die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz bei 20,4. Am Freitag der Vorwoche hatte der Wert bei 16,2 gelegen. Dem RKI wurden nach Angaben vom Freitag aus NRW binnen 24 Stunden 811 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet, vier Menschen starben im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

An der Spitze der Neuinfektionsraten liegt Düsseldorf mit einer Inzidenz von 40,7. Am Vortag lag der Wert in der Landeshauptstadt bei 41,6. Für Solingen, zuletzt noch mit einem Wert über 50, meldet das RKI am Freitag eine Inzidenz von 38,9. Von den 53 Kreisen und kreisfreien Städte hat nur noch Olpe (8,2) eine Inzidenz unter 10.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-616546/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.