Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann mit Samuraischwert getötet: Anklage erhoben

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

(Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat Anklage gegen einen 47 Jahre alten Mann erhoben, der im September in Hückelhoven im Kreis Heinsberg einen 37-Jährigen mit einem Samuraischwert getötet haben soll. Der 57-jährige Vater des Opfers wurde schwer verletzt. Kurz vorher soll der 47-Jährige das Auto eines der beiden Männer demoliert haben. Ein Sprecher des Landgerichts Mönchengladbach sagte am Mittwoch, die Anklage laute auf Totschlag, gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die "Aachener Nachrichten" hatten berichtet.

Der Vater und der Sohn hatten den mutmaßlichen Täter an seiner Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufgesucht. Dort soll es zu der Tat gekommen sein.

© dpa-infocom, dpa:211229-99-531687/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen