Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Ministerium: Häftling floh bei Toilettengang aus Krankenhaus

Ein Polizist steht vor dem Klinikum Essen Mitte.

(Foto: Justin Brosch/dpa)

Essen (dpa/lnw) - Nach seiner Flucht aus einem Essener Krankenhaus sucht die Polizei weiter nach einem 25 Jahre alten Häftling. Der Mann sei weiter auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher am Freitagnachmittag. Die Fahndung werde fortgesetzt. Nach Informationen des Justizministeriums an Abgeordnete im Rechtsausschuss des Landtags war der Mann bei einem Toilettengang geflohen.

Er habe sich dabei den zwei Bediensteten, die ihn bewacht hätten, entzogen, teilte das Ministerium mit. Die "Bild"-Zeitung hatte am Donnerstag berichtet, dass der Mann durch ein nicht verschlossenes Fenster geschlüpft sei.

Der Gefangene saß laut Justizministerium seit dem 19. November wegen Betrugs in Untersuchungshaft. Er habe sich bereits seit mehreren Tagen zur stationären Behandlung in dem Krankenhaus befunden. Mit einer Hundertschaft und Streifenwagenbesatzungen hatte die Polizei direkt nach der Flucht nach dem Häftling gesucht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen