Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Polizei startet mit Corona-Auffrischungsimpfungen

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Mainz (dpa/lrs) - Die rheinland-pfälzische Polizei hat mit den Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19 begonnen. Das Angebot für die sogenannten Booster-Impfungen gelte ab sofort und richte sich an alle Bediensteten der Polizei Rheinland-Pfalz, teilte das Innenministerium am Montag mit. Die Impfungen würden in insgesamt vier polizeieigenen Zentren in Mainz, Koblenz, Wittlich (Landkreis Bernkastel-Wittlich) und Enkenbach-Alsenborn (Landkreis Kaiserslautern) von Polizeiärztinnen und -ärzten vorgenommen.

"Durch die gezielte Nutzung polizeieigener Ressourcen für die Booster-Impfkampagne erhöhen wir nicht nur den individuellen Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegen das Virus, sondern tragen auch aktiv zu einer Entlastung des Gesundheitssystems bei", sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD). Gleichzeitig werde durch das Impfangebot die Funktionsfähigkeit der Polizei weiter gewährleistet.

Der rheinland-pfälzische Innenminister besuchte am Montag das polizeiliche Impfzentrum beim Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik in Mainz. Dabei erhielt Lewentz den Angaben zufolge selbst eine Auffrischungsimpfung.

Von Februar bis Juli 2021 erhielten in den polizeieigenen Impfzentren laut Innenministerium insgesamt 11.200 Personen und damit 81 Prozent der Polizeibediensteten ihre Grundimmunisierung. Insgesamt sei von einer noch höheren Impfquote auszugehen, da sich Bedienstete auch außerhalb der Impfzentren, beispielsweise im Landesimpfzentrum oder beim Hausarzt, impfen lassen konnten.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-183615/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.