Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Zahl der infizierten Schüler in einer Woche verdoppelt

Ein Kit für einen Corona-Schnelltest liegt auf dem Federmäppchen eines Schülers.

(Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dp)

Magdeburg (dpa/sa) - Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Schüler hat sich in Sachsen-Anhalt binnen einer Woche verdoppelt. Zum Stichtag an diesem Donnerstag waren laut einer Übersicht des Bildungsministeriums 4168 Schülerinnen und Schüler infiziert und damit 2,14 Prozent. Vor einer Woche waren es noch 2060 Schüler gewesen, was einem Anteil von 1,05 Prozent entsprach. Das Ministerium veröffentlichte die Statistik am Freitag online.

700 öffentliche allgemein- und berufsbildende Schulen meldeten die Zahlen. An 42 Einrichtungen (6 Prozent) herrschte wegen Covid-19-Fällen eingeschränkter Präsenzbetrieb. Zum aktuellen Stichtag waren zudem 219 Lehrkräfte infiziert, in der Vorwoche waren es 132 von rund 14.000 gewesen. Der Anteil stieg von 0,94 auf nun 1,55 Prozent.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen