Fußball

"Klub nicht in den Ruin treiben" Generöser Maradona übernimmt Erstligisten

imago38167564h.jpg

Argentiniens größtes Fußballidol ist wieder Trainer: Diego Maradona hat eine heue Rettungsmission angetreten.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Diego Maradona ist mal wieder Cheftrainer. Sein letztes Engagement in Mexiko bricht der einstige argentinische Weltklassefußballer vorzeitig ab, jetzt übernimmt er einen Klub in seiner Heimat. Beim Thema Geld zeigt er sich überaus entgegenkommend - sagt er.

Das argentinische Fußball-Idol Diego Maradona hat einen neuen Job gefunden. Der Weltmeister von 1986 wird Trainer des argentinischen Erstligisten Gimnasia La Plata, teilte der Klub am Donnerstagabend mit. "Willkommen Diego", hieß es auf dem offiziellen Twitter-Account des Tabellenschlusslichts. Bereits am Mittwoch hatte ein Anwalt Maradonas die Chancen auf ein Engagement beim Klub aus La Plata, das rund 60 Kilometer von Buenos Aires entfernt liegt, als gut bezeichnet.

"Lasst uns mit Seele und Leben" für den Klub arbeiten, sagte Maradona, der am Sonntag offiziell vorgestellt werden soll, in einer Grußbotschaft an die Fans via Instagram. Sein Debüt bei dem nach fünf Spieltagen noch sieglosen Tabellenletzten feiert der 58-Jährige nach der Länderspielpause am 15. September gegen Racing Club - der amtierende Meister war vor 24 Jahren Maradonas bisher letzte Trainerstation in der heimischen Liga.

"Der Größte" zeigt sich großzügig

*Datenschutz

Nun soll Maradona Gimnasia aus der Krise führen. "Wir haben den Größten gefunden, für ein großes Problem", sagte Klubpräsident Gabriel Pellegrino. Maradona soll zunächst bis Saisonende bleiben und macht für den Job offenbar finanzielle Abstriche. "Ich komme nicht, um den Klub in den Ruin zu treiben. Was ihr mir bezahlen könnt, ist okay für mich", hatte Maradona in den letzten Stunden vor der Einigung gesagt.

Im Juni hatte Maradona aus gesundheitlichen Gründen sein Traineramt beim mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa niedergelegt. Inzwischen wurde der 58-Jährige erfolgreich am Knie operiert. In seiner kurzen Zeit in Mexiko gelang es Maradona, die Dorados vom Tabellenende an die Spitze und bis ins Finale im Aufstiegskampf zu bringen. Gimnasia kämpft zur Zeit als Tabellenletzter gegen den Abstieg. Das erste Spiel unter der Führung Maradonas ist für den 15. September terminiert.

Quelle: n-tv.de, ter/dpa/sid

Mehr zum Thema