Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

220435608.jpg
18.11.2021 17:36

Insektensterben im Klima-Labor "Wir bewegen uns in Richtung Monotonie"

Wenn wir nicht aufpassen, sind wir bald allein auf der Erde: Weltweit droht ein Achtel aller Tierarten auszusterben. Nicht nur Pandabär und Nashorn, sondern auch viele Insekten. Die Konsequenz? Das Obst wird teurer, erzählt Josef Settele, Biologe und "Umweltweiser" der Bundesregierung, im Interview.

254394836 (1).jpg
04.09.2021 13:06

Bei Hochwasser in Städten "Menschen machen leider das völlig Falsche"

Über 40 Menschen sterben nach dem Starkregen in New York - viele ertrinken in ihren Autos. Solche Naturkatastrophen werden auch in deutschen Großstädten wahrscheinlicher, sagt der Hydrologe Ralf Merz vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Umso wichtiger ist es, zu wissen, was im Notfall zu tun ist.

227792232.jpg
13.04.2021 17:28

Untersuchungen in den USA Wie sich Mikroplastik über die Luft verteilt

Mikroplastik ist überall, auch in der Luft. Die feinen Partikel werden mit dem Wind davongetragen und lagern sich dann an bestimmten Stellen ab. Sie erreichen fast alle Regionen auf der Welt. Woher sie stammen und wo sich die meisten Ablagerungen befinden, untersuchen Forschende in den USA.

234789376.jpg
04.04.2021 09:01

Die globale Triple-Krise Befeuert die Menschheit ihren Untergang?

Der Klimawandel, das Artensterben und tödliche Viren bilden ein gefährliches Dreigespann. Eines, das sich der Mensch selbst zuzuschreiben hat. Eines, für das er eine Lösung braucht. Ansonsten sind stinkende Wälder und Bestäubung von Menschenhand bald an der Tagesordnung. Von Christian Herrmann

Risse ziehen sich durch die Erde eines Ackers. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
06.08.2020 20:37

Sommer 2018 und 2019 Härteste Dürre seit 250 Jahren in Europa

Dass der Klimawandel für insgesamt heißere Sommer sorgt, ist keine Neuheit - wohl aber, dass die Dürreperiode 2018 und 2019 die schlimmste seit 250 Jahren war. Das finden deutsche und tschechische Forscher heraus. Sie schreiben auch, was zu tun wäre.

In den USA wird Schiefergas bereits in großem Stil abgebaut.
13.01.2013 18:04

Potenzial mit unkalkulierbaren Risiken Schiefergas bleibt Reizthema

Der Abbau von Schiefergas ist umstritten. Einerseits warten erhebliche, bislang ungenutzte Vorkommen nur darauf, abgebaut zu werden, die Deutschland unabhängig von Erdgasimporten machen könnten. Andererseits ist die Förderung aufwendig und mit erheblichen Risiken verbunden.

Die Beifußblättrige Ambrosie wird in Deutschland zunehmend zum Problem.
24.09.2012 17:48

Alptraum für Allergiker Ambrosia breitet sich aus

Die aus Nordamerika stammende Beifußblättrige Ambrosie verbreitet sich zunehmend in Deutschland und macht damit zahlreichen Allergikern das Leben schwer. Eine vom Helmholtz-Institut veröffentliche Studie schätzt erstmals die drohenden Gesundheitskosten ab. Die Ergebnisse sind besorgniserregend. Hier kommt der Autor hin

  • 1
  • 2
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen