Rüstungsexporte

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rüstungsexporte

119721661.jpg
09.12.2019 07:51

Globale Waffenabsätze gestiegen Trump heizt Rüstungsverkäufe an

Die USA sind und bleiben das Maß aller Dinge in Sachen Rüstung. Getrieben von den Programmen von Präsident Trump rangieren fünf US-Konzerne an der Spitze der 100 weltweit führenden Unternehmen der Branche. Die Verkaufszahlen deutscher Konzerne sinken insgesamt.

125702735.jpg
19.10.2019 11:32

Rüstungsexporte in die Türkei Wirtschaftsministerium widerspricht Merkel

Erst heißt es, Deutschland wolle keine Rüstungsgüter mehr in die Türkei exportieren, die in Syrien eingesetzt werden können. Dann erklärt die Bundeskanzlerin, es werden gar keine Waffen mehr nach Ankara geliefert. So ist es aber nicht. Linken-Politiker Liebich wirft Merkel deshalb Täuschung vor.

125580806.jpg
17.10.2019 09:49

Höchster Stand seit 14 Jahren Waffenexport in Türkei erreicht Rekordwert

Deutschland hat so viele Kriegswaffen in die Türkei geliefert wie seit über einem Jahrzehnt nicht. Obwohl Außenminister Maas einen Rüstungsstopp wegen des türkischen Militäreinsatzes in Syrien verhängt hat, erreicht der Wert bereits jetzt einen Höchststand. Bis Jahresende liefert Berlin noch weitere Waffen nach Ankara.

86bc971f23316c4448e66690357704a1.jpg
13.10.2019 14:55

Telefonat mit Erdogan Merkel fordert Ende türkischer Syrienoffensive

Die Türkei setzt ihren umstrittenen Militäreinsatz im Norden des Nachbarlandes Syrien fort. Nachdem die Bundesregierung einen Teil der Rüstungsexporte gestoppt hat, mahnt Kanzlerin Merkel nun im Gespräch mit Staatschef Erdogan ein Ende der Kämpfe an. Derweil steigt die Zahl der Opfer.

125300220.jpg
12.10.2019 22:05

Frankreich schließt sich an Deutschland stoppt Waffenexporte an Türkei

Kein Land kauft so viele deutsche Waffen wie die Türkei. Seit der Intervention in Nordsyrien ist die Kritik an diesen Rüstungsexporten wieder lauter geworden. Nun verkündet Außenminister Mass, dass es für Waffen, die bei der Offensive eingesetzt werden könnten, keine Genehmigungen mehr geben soll.

125187017.jpg
11.10.2019 20:37

3000 Soldaten in Saudi-Arabien USA stationieren zusätzliche Truppen

Sowohl die USA als auch der Iran machen wiederholt deutlich: Sie wollen nach den Drohnenangriffen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien keinen Krieg. Das Pentagon verlegt trotzdem weitere Soldaten in das Königreich. Derweil dementiert der Iran weiterhin jede Verantwortung für die Attacke.

125187017.jpg
04.10.2019 13:38

Heikle Lieferung Regierung erlaubt Rüstungsexport an Emirate

Erst vor kurzem verlängert die Bundesregierung das Embargo gegen Rüstungslieferungen nach Saudi-Arabien - auch die Drohnenangriffe auf Ölplattformen dort ändern das nicht. Bei Rüstungsexporten in ein anderes umstrittenes arabisches Land lockert sie nun jedoch ihre Einstellung.

121452296.jpg
26.09.2019 22:21

Reaktion auf Drohnen-Angriff USA verstärken Truppen in Saudi-Arabien

Die USA machen ihre Ankündigung wahr: Nach den Angriffen auf wichtige Ölanlagen in Saudi-Arabien stationieren sie 200 Soldaten und ein Raketenabwehrsystem in dem Land. Damit soll die "militärische und zivile Infrastruktur" geschützt werden. Bei Bedarf schicken sie noch mehr.