Panorama

Kanadier landet im Stadtzentrum Mann fliegt mit Hubschrauber zum Tortenkauf

helicopter_0.jpg

Laut Polizei kamen bei dem Vorfall keine Menschen zu Schaden.

(Foto: Royal Canadian Mounted Police)

Ein roter Hubschrauber landet plötzlich im Zentrum der kanadischen Stadt Tisdale. Der Bürgermeister der Stadt vermutet zunächst einen Notfall. Doch offenbar haben der Pilot und seine Begleitung einfach nur großen Appetit auf eine Eistorte.

Diesen Tag wird der Bürgermeister von Tisdale wohl nicht so schnell vergessen. Als Stadtoberhaupt Al Jellicoe am Nachmittag des 31. Juli mit seinem Auto in der kanadischen Kleinstadt unterwegs war, erblickte er auf einem Parkplatz einen roten Hubschrauber. Dann sah er wie eine Frau aus dem Helikopter stieg und vor seinem Wagen die Straße überquerte, um in ein Schnellrestaurant zu gehen.

Wegen der roten Farbe dachte Jellicoe zunächst an einen Rettungseinsatz. Doch kurze Zeit später verließ die Frau den Laden mit einer Eistorte und kehrte zu dem Piloten im Hubschrauber zurück. "Ich dachte, da muss jemand sehr hungrig sein", sagte Jellicoe dem Sender CBC. "Anfangs dachte ich, das ist wahrscheinlich nicht korrekt."

Die Polizei bestätigte nun die Einschätzung des Bürgermeisters. Am Mittwoch teilte die örtliche Behörde mit, dass Anklage gegen den Piloten erhoben wurde. Der Mann aus der 140 Kilometer entfernten Stadt Leroy besitzt zwar eine gültige Hubschrauber-Lizenz, allerdings hätte er seine Maschine nicht auf dem Parkplatz landen dürfen, teilte die Polizei mit. Der 34-Jährige muss sich nun wegen gefährlichen Betriebs eines Fluggerätes verantworten. Der erste Gerichtstermin ist für den 7. September angesetzt.

Bei der Landung wirbelte der Hubschrauber eine Menge Staub und Dreck auf, so die Polizei. Da der zwischen einer Schule und einer Schwimmhalle gelegene Parkplatz zum Zeitpunkt des Vorfalls aber leer war, kamen keine Personen zu Schaden. Die Stadt Tisdale hat etwa 3000 Einwohner und liegt in der dünn besiedelten Provinz Saskatchewan. Die Provinzhauptstadt Regina liegt rund 300 Kilometer entfernt.

Quelle: ntv.de, jpe

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.