Panorama

Achte tödliche Attacke in 2020 Mann stirbt nach Hai-Angriff in Australien

imago0092222519h.jpg

Australien verzeichnet in diesem Jahr besonders viele tödliche Hai-Angriffe.

(Foto: imago images / blickwinkel)

Im Jahr 2020 gab es in Australien bereits sieben tödliche Hai-Angriffe, nun kommt ein weiterer hinzu. Am beliebten Cable Beach stirbt ein Mann an den schweren Bissverletzungen.

In Australien ist ein Mann nach einem Hai-Angriff gestorben. Die Polizei wurde nach eigenen Angaben am Morgen wegen einer Hai-Attacke zum bei Touristen beliebten Strandgebiet Cable Beach gerufen. Der Mann sei aus dem Wasser gezogen und medizinisch versorgt worden, teilte die Polizei mit. Später sei er aber seinen Verletzungen erlegen. Der Strand wurde für die Öffentlichkeit gesperrt.

2020 zählt in Australien damit den Statistiken zufolge zu einem der Jahre mit den meisten tödlichen Hai-Angriffen seit Beginn der Aufzeichnungen. Der jüngste Unfall war der achte tödliche Hai-Angriff in diesem Jahr, mehrere Menschen sind zudem schwer verletzt worden. Am 22 Kilometer langen Cable Beach komme es jedoch äußerst selten vor, dass die Tiere Menschen angreifen.

Erst Ende Oktober war ein Speerfischer im Osten des Landes von einem Hai attackiert und an einem Bein schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich im Great Barrier Reef, 120 Kilometer nördlich der Stadt Townsville.

Quelle: ntv.de, hek/dpa/AFP