Panorama

Wischmopp, Schaufel und Farbe Mörder nach Tat beim Einkaufen gefilmt

imago73275623h.jpg

Der Mörder wurde bei seinem Einkauf von den Überwachungskameras gefilmt.

(Foto: imago/UIG)

Nachdem er seinen Nachbarn mit einem Samuraischwert umbringt, macht sich ein Mörder aus Cardiff daran, die Spuren zu beseitigen. In einem Baumarkt kauft er unter anderem einen Wischmopp und eine Schaufel. Eine Kamera filmt jedoch seinen Shopping-Ausflug nach dem Mord.

In Großbritannien ist ein Mörder beim Einkauf von Utensilien zur Beseitigung der Leiche in einem Baumarkt gefilmt und so überführt worden. Über den Fall berichten mehrere britische Medien.

*Datenschutz

Der junge Mann aus Cardiff tötete im Streit seinen Nachbarn. Vorausgegangen waren Beleidigungen über die Mutter des Täters. Als Tatwaffe diente dem Mann unter anderem ein Samuraischwert, das in seiner Wohnung lag. Auch eine Axt kam bei der Tat zum Einsatz.

Der 26-Jährige fuhr anschließend in einen Baumarkt in Cardiff. Dort zeichneten Überwachungskameras ihn dabei auf, wie er ohne große Eile durch die Gänge lief und Wischmopp, Farbe und Schaufel kaufte.

Diese Bilder halfen später der Kriminalpolizei, ihn als Mörder zu überführen. Nach der Säuberung hatte der Mann die Leiche seines Opfers in einem Wald außerhalb der Stadt vergraben. Die vorher gekaufte Schaufel wurde nahe einer Autobahn gefunden.

Zudem konnten - trotz der gekauften Reinigungsutensilien - noch Blutflecken in der Wohnung des Mörders festgestellt werden. Vor Gericht konnte ihm der Mord dadurch eindeutig nachgewiesen werden. Er wurde zu eine Haftstrafe von zehneinhalb Jahren verurteilt.

Quelle: n-tv.de, sgu