Panorama

Pechvögel mit sieben Richtigen Paar gewinnt im Lotto - und geht leer aus

2016-08-26T120000Z_1749073831_D1BETXRODPAB_RTRMADP_3_SWISS-ODDLY.JPG

Der Jackpot war gut gefüllt - mit umgerechnet 212 Millionen Euro.

(Foto: REUTERS)

Über Wochen spielt ein junges Paar aus Südengland immer die gleichen Zahlen im Lotto. Als sie tatsächlich gezogen werden, sind die beiden Studenten völlig aus dem Häuschen. Im Jackpot liegen 212 Millionen Euro. Doch die Freude über den Gewinn währt nur kurz.

Fünf Wochen lang spielen die beiden Briten Rachel Kennedy und Liam McCrohan jeden Freitag die gleichen Lotto-Zahlen: 6, 12, 22, 29, 33, 6 und die 11. Die beiden Studenten aus Hertfordshire liegen jedes Mal daneben. Doch dann die Überraschung: Am 26. Februar werden tatsächlich alle sieben Zahlen gezogen. Im Pott liegen zu diesem Zeitpunkt 182 Millionen Pfund; umgerechnet 212 Millionen Euro. Die App, mit denen das Pärchen allwöchentlich die gleichen Zahlen spielt, weist sie als Gewinner aus. Beide sind völlig aus dem Häuschen. "Als ich auf die App geschaut habe und dort 'Spiel gewonnen' stand, dachte ich 'Oh mein Gott'", erzählt Kennedy dem britischen Blatt "The Sun". "Ich habe sofort meinen Freund und meine Mutter angerufen." Auch die beiden hätten es zunächst nicht glauben können, so Kennedy weiter.

Freund Liam, Wirtschaftsstudent an der Brighton Universität, gerät dennoch recht schnell ins Träumen. "Ich habe mir schon ausgemalt, wie unser Traumhaus und unser Traumauto aussehen würden", gesteht der 21-Jährige dem Blatt. "Ich denke, ich habe mich wohl ein bisschen hinreißen lassen." Um sicher zu gehen, ruft Kennedy schließlich die Lottogesellschaft an. Dort wird ihr tatsächlich bestätigt, dass sie die richtigen Zahlen getippt hat. Allerdings habe ihr Account in der Lotto-App zu wenig Guthaben gehabt, deshalb sei das Ticket mit den richtigen Zahlen ausgerechnet dieses Mal nicht eingelöst worden. Das gewonnene Geld ist damit futsch.

Zumindest Kennedy nimmt es sportlich. Freund Liam hingegen kann den herben Verlust nicht so schnell abhaken. "Ich war total überwältigt, als ich dachte, dass ich gewonnen habe", sagt Kennedy. "Aber als ich erfahren habe, dass es doch nicht so war, war Liam fassungsloser als ich." Es habe ihm das Herz gebrochen, als der Mann von der Lottogesellschaft am Telefon erklärt habe, dass das Ticket dieses Mal nicht eingelöst wurde, so McCrohan. Sein Unglück teilt der Student schließlich auch mit seinen Followern auf Twitter. Er postet einen Screenshot des Unglückstickets. "Wenn deine Frau entscheidet, die Euromillion nicht zu spielen und alle sieben ihrer üblichen Zahlen gezogen werden ... 182 Millionen", schreibt er dazu - garniert mit einem weinenden Emoji.

Mehr als 36.000 Likes hat er damit inzwischen eingesammelt - und viel Zuspruch. "Am Ende des Tages ist das vielleicht ärgerlich, aber ihr seht aus wie ein glückliches Paar", schreibt ein Nutzer. "Das bedeutet mehr als alles Geld der Welt." Rachel Kennedy hat die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sie noch einmal die richtigen Zahlen tippt. "Ich habe tatsächlich zwei Zahlenreihen, die ich benutze", sagt die 19-Jährige. "Die eine besteht aus Geburtstagen von Familienmitgliedern und die andere - die Gewinner-Reihe - ist einfach eine zufällige Auswahl."

Kennedy glaubt, dass die Gewinner-Zahlen nun verbrannt sind. Für die nächste Ziehung hat sie eine neue Kombination gewählt. "Ich habe noch nie etwas gewonnen", sagt die Studentin. "Wir haben wohl einfach das schlechteste Glück gehabt."

Quelle: ntv.de, jug

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.